Dreieckgenerator

Das wohl einfachste Beispiel ist ein Generator für eine Dreieckschwingung.

Hierbei erhält ein Integrierer einen konstanten Wert, der das Vorzeichen wechselt, wenn die Amplitude einen Spitzenwert erreicht.

Das Schaltbild für den RG14 sieht so aus (für die Symbole siehe RG14-Symbole):

und der Aufbau auf dem RG-14 mini (Prototyp) so:

Bild Aufbau

Links ist ein Schiebepoti F3 für die Steilheit, das den Integrator I1 steuert. Dessen Ausgang führt auf einen Vergleicher S2, der das schaltbare Poti F2 ein- oder ausschaltet, so dass der Summierer S1 am Ausgang entweder +1 oder -1 erzeugt.


Log In